sheeplog

Vor einiger Zeit sah ich mit einigen eher intelligenten Freunden (mit akademischem Hintergrund) eine Pseudo-Dokumentation, welche einen Rundschlag gegen einige Verschwörungstheorien machte. Ich erinnere mich noch sehr gut als einer der Protagonisten im Film mit kräftig deutschem Akzent das Wort “Chemtrails” in den Mund nahm und alle in Gelächter (auch ich, “Kehmträyls” hört sich gut an) ausbrachen und komisch guckten, als das Thema tatsächlich noch beleuchtet wurde.

Nunja…

Ich empfehle dringlichst das Original bei GeoengineeringWatch.

Geo-Engineering wäre in Deutschland wohl auch eine Angelegenheit der Bundeswehr. Zitat einer Studie:

Staaten oder Staatenkoalitionen, welche Geoengineering einsetzen wollen und können, könnten in Konflikt mit dessen Gegnern geraten. […]
Falls der Konflikt nicht durch Verhandlungen friedlich beigelegt werden könnte, ist ein breites Spektrum an Austragungsmöglichkeiten denkbar. Dies beginnt mit einem Rüstungswettlauf und der Entwicklung von weiteren Geoengineering Maßnahmen und Gegenmaßnahmen, um erstgenannte wirkungslos werden zu lassen. Eine gewaltsame Eskalation erscheint ebenso möglich. […]
Diese Konflikte müssen nicht zwangsweise nur zwischen Staaten stattfinden, sondern könnten auch nicht-staatliche Gruppen einbeziehen. Radikalisierte NGOs oder Green Warriors könnten, selbst bei einem internationalen Konsens für einen Einsatz, versuchen, diesen vorab zu unterbinden, während des Betriebes zu stören oder auch zu sabotieren. […]

Alles wegen diesem Co2, das einen Anteil von ganzen 0,038% der Klimagase bildet.
Aber ihr wisst ja: alles nur Verschwörungstherie.

Tagged with german, chemtrails, contrails, conspiracy